Ich bin...

 

Hallo Mensch,

ich heiße Ivana Myriel, ich bin geboren im Jahr 1979, in Villingen-Schwenningen, in einem kleinen Städtchen in Baden-Württemberg, meine Wurzeln sind slowenischer und kroatischer Natur.

 

In erster Linie bin ich ein Mensch, mit allen Ecken, Kanten und Rundungen und allen Eigen- und Besonderheiten, die sie jeder von uns, auf irgendeine Art und Weise hat. Und das ist gut so. Denn genau das macht uns ja so einzigartig und besonders.

 

Dann bin ich mitunter auch Diplom Sozialarbeiterin (9 Sem.) und

Fachbegleiterin / Fachberaterin für Menschen aus dem Autismusspektrum.

Ich selbst sehe mich auch als Mutmacherin, als Bewusstseinswandlerin,

als erdigen Naturmensch,

Resilienzprofi,

Dolmetscherin zwischen Mensch, Natur und Tier,

als Klangzauberin

und Botschafterin der Seele.

 

Mein Weg war nicht immer rosig, manch eine Herausforderung und Hürde galt es zu meistern. Einige Niederlagen, schmerzliche bis echt traurige Erlebnisse und auch einige Abschiede durfte ich erleben und davon schon relativ reichlich als kleines Erdenkind. Aber wie auch Du sicherlich weißt: es geht weiter, immer weiter. Und das ist toll. Der Mensch ist in der Lage, noch so schlimme Erlebnisse mit all seinem Potenzial zu transformieren. Die einen nennen es Resilienz, die anderen hoffnungslosen Optimisumus. Wie auch immer.

Hast Du schon bemerkt: Immer wieder öffnet sich einen neue Tür, eine neue Möglichkeit... wie von selbst und neue Geheimnisse des Lebens offenbaren sich einem. Das ist wundervoll. Und insbesondere Krisenzeiten oder Zeiten voller Wandel und Umbrüche birgen so viel Potenzial in sich. Durch meine ganz persönlichen "Downs", nach und vor den "Ups"...lächel... habe ich gelernt stehen zu bleiben, als vor Problemen weg zu laufen. Und so war ich einst ganz erschrocken, ja, gar freudig erschrocken, über die Folge des Stehenbleibens.

Denn, ACHTUNG,

es passiert nichts Schlimmes, wenn wir in unsere Angst, in unseren Schmerz, in unseren ureigenen, tiefen Gefühle blicken!

Im Gegenteil, sie kommen uns näher, wir kommen ihnen näher, wir betrachten in Stille, manchmal schreien wir, manchmal klagen wir an. Doch was dann geschieht ist voller Wunder: der Schmerz, die Angst, die Trauer, alle Zweifel,.... sie lösen sich einfach auf! *Puff* Als wäre nie etwas gewesen. Und Frieden kehrt ein, mal für länger, mal für kürzer, mal für immer! Wow. Einfach so und unmittelbar.

Kein Zaubertrank, kein Guru, kein kompliziertes Yoga und auch keine Reise zum Himalaya sind hierbei von Nöten. Es geschiet einfach so, jetzt und hier und das mitten in bspw. Deutschland und sogar auf Deiner Couch!

Das Einzige was Du brauchst ist: Vertrauen in Dich und die Welt und große Lust Dich selbst kennenzulernen und Dir zu begegnen, mit Haut und Haar, so volle Kanne Ich und Du im WIR. Wow.

Genial oder?

Und genau das ist mein größtes Anliegen:

ich möchte Menschen zeigen, wie schön es ist sich selbst kennen zu lernen und sich selbst lieb zu haben.

Denn DU bist der WICHTIGSTE Mensch in DEINEM LEBEN.

Und genau das habe ich intensiv in den vergangenen Jahren betrieben: so volle Kann Ich Ich Ich zelebriert. Nein, nicht Ego, sondern Selbstliebe Erkundung, Inneres Kind geknuddelt und einfach mal Fünfe gerade sein lassen mit mir und der Welt. Das war das größte Geschenk, das mir das Leben schenken konnte. Denn: hast Du Dich lieb, liebst Du. Und wenn Du liebst bist Du frei. Nein, nicht diese Liebe des Haben-wollens. Ne. Diese Liebe der Bedingungslosigkeit.

Will meinen, wenn ich mich liebe, mit allen Pickeln im Gesicht (ich habe zwar keine, aber dafür viele Muttermale), wenn ich mich liebe, mit all den komischen Sätzen die ich formuliere, wenn ich mich liebe mit 10 Kilo zu viel oder zu wenig, und so weiter... ja dann liebe ich und dann bin ich ICH und dann bin ich frei. Auch frei davon von der Welt geliebt werden zu WOLLEN. Denn erzwingen kannst Du nichts und schon garnicht Liebe. Aber Du kannst lernen gnädig zu sein, mit Dir und dann mit der Welt. Und Gnade erschafft Freiraum für Liebe. Und wie das mit dem Vertrauen ist, das weißt Du ja sicherlich auch, gell.

...

Tja, und so wurde mir durch viel Lebenserfahrung, einige starke Lebensumbrüche und Wirbelstürme im Leben (Abschiede jeglicher Art: Krankeit, Tod, etc.) und meine fundierten Ausbildungen, der gewisse Feinschliff verliehen und nun gehe ich kraftvoll, selbstliebend und weise, meinen Weg. Mehr über mich erzähle ich Dir gerne persönlich.

 

Stück für Stück, Jahr um Jahr ist nach und nach ein buntes Bild entstanden: farbenprächtig und strahlend schön.

Und wer weiß was das Morgen noch malen wird.

 

Von Herz zu Herz und auf Bald

 

Ivana Myriel

 

 

 

(Stand: 13.3.18 : DANKE Leben)